Turnier bei Aramäer Heilbronn

pokal

Am vergangenen Wochenende mussten unsere Jungs nicht weit reisen! Es ging zu den Aramäern Heilbronn. Im ersten Gruppenspiel traf man auf die Studenten von Kras Heidelberg. Es dauerte etwas bis sich das Team fand, so lag man erst 1:0 zurück. Der Ausgleich kam nur wenige Sekunden später und fortan spielten sich unsere Jungs in einen Rausch und besiegten die Heidelberger mit 6:1 (Torschützen: 1x Filipe Andrade, 1x Noah Hanna, 1x Aaron Hanna, 2x Josef Öztas, 1x Rafael Sa Goncalves). Nach einer langen Pause und gemeinsamen Frühstücks des Teams musste man gegen die Aramäer aus Bietigheim ran. Hier fand man gut ins Spiel und ging auch ziemlich früh durch Filipe Andrade in Führung, verpasste es jedoch den Deckel drauf zu machen. Die Schlussminuten wurden nochmal spannend, diese überstand man jedoch schadlos, sodass man mit diesem 1:0 Sieg das Weiterkommen ins Viertelfinale klar machte. Im letzten Gruppenspiel traf man auf den Gastgeber Aramäer Heilbronn und spielte somit um den Gruppensieg der Gruppe A. Nach einem 1:0 Rückstand konnten unsere Jungs durch Filipe Andrade ausgleichen, verloren aber letztendlich 3:1, sodass man als 2. Der Gruppe ins Viertelfinale einzog. Hier trafen wir auf den SSV Göppingen und besiegten diese souverän mit 3:1 (Tore: 1x Rafael Sa Goncalves, 1x Martin Wieczorek, 1x Jack Akcan). Im Halbfinale wartete dann Mor Gabriel Kirchhardt, gegen die man das Geschehen weitestgehend dominierte und souverän 2:0 führte (2x Filipe Andrade). Doch die Nachlässigkeit in den letzten Minuten rächte sich, innerhalb weniger Sekunden kassierte man 2 Treffer, so musste man ins Neunmeterschießen. Hier konnte man sich nach dem KO-Modus durchsetzen und war somit zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte im Finale! Hier traf man wie auch schon in der Vorrunde auf den Gastgeber Aramäer Heilbronn. Unsere Jungs verschliefen die Anfangsphase, so gingen die Aramäer ziemlich schnell mit 3:0 in Führung. Doch unsere Jungs gaben sich nicht auf, so verkürzte Jack Akcan zuerst auf 1:3. Kurz darauf erzielte Rafael Sa Goncalves den 2:3 Anschlusstreffer und 2min vor Schluss fiel der vielumjubelte Ausgleich durch Martin Wieczorek. In der Verlängerung fighteten unsere Jungs dann weiter, mussten dann aber eine Minute vor Schluss das 4:3 hinnehmen und somit ging der Turniersieg an die Aramäer aus Heilbronn. Alles in allem ein sehr erfolgreiches Turnier unserer Jungs, die vor allem für ihr Comeback im Finale zu loben sind! Es hat sehr viel Spaß gemacht und auch auf der Hago danach feierten Spieler, Verantwortliche und Freunde von Suryoye Kirchhausen gemeinsam. An dieser Stelle möchten wir uns auch beim Gastgeber Aramäer Heilbronn für das gute organisierte und faire Turnier, sowie die tolle Hago bedanken! Ein weiterer Dank geht an Metin Aras und die Hubo Lounge für die After-Hago Party, bei der unsere Jungs mit weiteren Brüdern und Schwestern bis in die Morgenstunden feiern durften. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, Zuschauern, Mitgliedern, Verantwortliche, Freunde und Spieler für einen unvergesslichen Tag!

Diese Woche geht es schon weiter, Suryoye Rodgau lädt zu Turnier und Hago am Samstag, den 21.01.17 ein, hier wird Suryoye Kirchhausen mit 2 Teams vertreten sein.

Bis Bald,

Suryoye Kirchhausen!